06 April

Ja, Andrei Iwanowitsch. Ein Film über ein Leben

Stream über liberation.buchenwald.de

Der Held des Films ist ein scheinbar durchschnittlicher Mann; sein Name ist Andrei. Er geht einer Arbeit nach, er reist gerne, hilft seinen Nachbarn, pflegt ein aktives Liebesleben. Aber etwas unterscheidet ihn von allen anderen: Bei näherer Betrachtung scheint es, als habe er das Rezept für ein ewiges und erfülltes Leben gefunden und dies, obwohl ihn das Schicksal im Laufe seines Lebens bereits hart geprüft hat – Andrei wurde nämlich im Alter von 15 Jahren in das Konzentrationslager Buchenwald verschleppt. Er überlebte und gab auch dann nicht auf, als in der Zeit nach dem Krieg seine Familienangehörigen nacheinander starben.

Der Film kontrastiert die gewitzte Art und Weise wie er den Alltag meistert und dabei sein Leben in Einklang mit seiner tragischen Lebensgeschichte bringt. Mittlerweile ist Andrei 95 Jahre alt, auf sich allein gestellt und dennoch vollkommen glücklich.

Livegespräch im Anschluss mit Andrei Iwanowitsch, Hannes Farlock und Julia Landau.

Deutschland/Belarus 2018 | 70:47‘ | OmU (Russisch/Deutsch) | Regie: Hannes Farlock

19:00 Uhr

Stream über liberation.buchenwald.de